Agrarbehälter

Güllebehälter

Güllebehälter bauen wir als geprüfter und anerkannter WHG- Fachbetrieb ausschließlich nach den AWSV- Verordnungen sowie der DIN 11622.

Behälter für Biogasanlagen

Mit Ihren Daten erstellen die Fachleute von SBBiogas zunächst eine Berechnung der Wirtschaftlichkeit, um Ihnen damit eine fundierte Entscheidung für den neuen Betriebszweig Energieerzeugung zu ermöglichen. Erfahrene Ingenieure unterstützen Sie bei Behördenterminen, um reibungslose und schnelle Genehmigungsverfahren zu gewährleisten. Im Rahmen der Bauausführung sorgt SBBiogas für Termintreue und striktes Kostenmanagement. Eigenleistungen des Betriebs bei der Errichtung der Anlage werden in die Ausführungsplanung effizient integriert, um ein kostengünstiges Bauen zu ermöglichen. Während der Einfahrphase betreut SBBiogas bei Bedarf die Anlage vor Ort oder über eine Fernbetreuung. Fruchtfolge und Cross Compliance-Anforderungen werden in der Planung ebenso berücksichtigt wie Themenstellungen zur Stromeinspeisung.

Flüssigdüngerbehälter

Jauche, Gülle, Silagesickersäften und Festmist (JGS) sind allgemein wassergefährdende Stoffe, die fach- und umweltgerecht gelagert und weiterbehandelt werden müssen.

Für das Lagern und Abfüllen solcher Stoffe werden Anlagen benötigt, die besondere Anforderungen hinsichtlich Konstruktion, Dichtheit und Materialbeständigkeit erfüllen.

Diese Anforderungen sind in der AwSV  und der TRwS JGS Anlagen DWA-A 792 beschrieben.

Großteils müssen diese Behälter mit Leckagekontrollsystem (innen- bzw. außenliegend) ausgestattet sein.

Verlassen Sie sich bei der Errichtung und beim Betrieb dieser Anlagen (z.B. Hochbehälter, Tiefbehälter, Fermenter, Güllebehälter, Dunglager, Flachsilos) auf das Know-how und die Erfahrungen der SBB-Spezialisten.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner